Erziehungsbeistandschaft / Sozialpädagogische Familienhilfe

Mit dem Angebot unserer sozialpädagogischen Fachdienste stehen wir Kindern und Jugendlichen als Erziehungsbeistand zur Seite und leisten Unterstützung, um eine tragfähige Beziehung zu ihren Familien zu entwickeln. Darüber hinaus bieten wir soziale Gruppenarbeit, intensivpädagogische Unterstützung im Hort und Jugendsozialarbeit an Schulen. Mit diesen Leistungen wollen wir dazu beitragen, dass Kinder, Jugendliche und deren Eltern positive Lebens- und Zukunftsperspektiven entwickeln können.

 


 

Unsere Leistungen:

Triangel

Intensivpädagogische Förderung im Hort

Das Projekt Triangel ist ein Angebot für Kinder von der ersten bis zu vierten Klasse und versteht sich als verbindendes Element zwischen Schule, Hort und Elternhaus

Im Rahmen von Triangel bieten wir für das Kind eine individuelle Rahmung und Unterstützung um die Teilnahme am Regelhort möglich zu machen.
Das in seiner Individualität wahrgenommene und im Fokus stehende Kind erfährt eine auf seine Bedürfnisse abgestimmte Förderung und Begleitung in den schulischen Anforderungen und in seiner persönlichen Entwicklung.

Regelmäßige Gespräche mit den Eltern und der Austausch mit den Pädagogen vor Ort sind uns ein besonderes Anliegen um Mut zu machen, dabei zu unterstützen die Stärken zu erkennen und eine positive Entwicklung des einzelnen Kindes zu fördern.

Die Ambulante Erziehungshilfe gliedert sich in die Bereiche
Sozialpädagogische Familienhilfe
Erziehungsbeistandschaft und Hilfe für Junge Volljährige.

 


 

Tangram

Soziale Gruppenarbeit für Kinder mit einem psychisch erkrankten oder belasteten Elternteil

Psychische Erkrankungen sind noch häufig ein Tabuthema – in der Gesellschaft, aber auch innerhalb der Familie. Hilfe in der Behandlung erfahren meist nur die Betroffenen selbst oder deren Lebenspartner. Die Kinder jedoch bleiben in der Regel außen vor.

Das Ziel von TANGRAM und unserer präventiven Gruppenarbeit ist es, den Kindern einen geschützten Rahmen zu bieten, in dem sie ihre Ängste, Sorgen und Fragen offen aussprechen können. TANGRAM bietet die Chance, die Kinder in ihrer Eigenständigkeit, ihren Fähigkeiten und Stärken zu fördern. Unter Anleitung und Begleitung können sie hier Neues ausprobieren, Gefühle ausleben und Raum finden, wieder unbeschwert Kind sein zu dürfen.
Darüber hinaus ist auch der Kontakt mit den Eltern ein wichtiger Teil unserer präventiven Arbeit, um Transparenz zu vermitteln und die familiären Ressourcen zu stärken.

Teilnehmen können bis zu 10 Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren.

 


 

Erziehungsbeistandschaft

Unterstützung bei Überforderung, Stress und Problemen

Die Erziehungsbeistandschaft ist ein Angebot für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige sowie deren Familienangehörigen.

Im Bereich der Erziehungsbeistandschaft ist die Begleitung bei der Persönlichkeitsentwicklung sowie die Annäherung zwischen Eltern und Kind bzw. Jugendlichen ein zentraler Punkt.
Den Blick auf die bereits bestehenden Ressourcen und Lösungsversuche zu lenken und zu mobilisieren. Bei der Entwicklung von Lebens- und Zukunftsperspektiven zielführend zur Seite zu stehen, Hilfe bei der Verselbständigung und der sozialen Integration anzubieten.

In den Beratungssequenzen können vielfältige Themen wie z.B. Konfliktlösungsstrategien, Erziehungsfragen, Beziehungsproblematiken, Umgang mit Überforderungssituation, Ablösung aus der Herkunftsfamilie, schulische und berufliche Perspektiven und Möglichkeiten einer aktive Freizeitgestaltung besprochen werden.

 

 

Aufgaben und Themenbereiche

Clearing, Beratungs- und Interventionsplanung
Begleitung und Beratung im Erziehungsalltag, Vermittlung von Erziehungsstrategien in enger Abstimmung mit den Familien, wie z.B. bei Beziehungskonflikten, Auffälligkeiten im Verhalten, Überforderungssituationen.
Begleitung und Beratung bei Paarkonflikten, Trennung, Scheidung
Begleitung und Beratung von Familien, in denen ein bzw. beide Elternteile psychisch erkrankt oder psychisch sehr belastet sind.
Begleitung und Beratung von Familien mit einer Suchtproblematik
Begleitung und Beratung von Familien, die durch eine schwere Erkrankung oder den Tod eines Familienmitglieds belastet sind.
Begleitung und Beratung von minderjährigen Eltern, bzw. bei minderjährigen alleinerziehenden Müttern und Vätern.
Begleitung und Beratung bei finanziellen Problemen, Verschuldung, Arbeitslosigkeit.
Organisation und Begleitung von Umgangskontakten.
Begleitung und Beratung bei der Rückführung eines Kindes in die Familie.
Vernetzung, Anbindung, Vermittlung.

 

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Sozialpädagogische Familienhilfe

Orientierung – Sicherheit – Stabilität

Die mehrdimensionale Hilfe bezieht sich grundsätzlich auf das gesamte Familiensystem mit seinen vielfältigen An- und Herausforderungen und dessen sozialem Netzwerk.
Es erfolgt eine am Bedarf der Familie orientierte Begleitung um bei der Bewältigung von Problemen und der Lösung von Konflikten Hilfe anzubieten, Ressourcen erkennbar zu machen, Hoffnung zu induzieren, problemfreie Bereich zu erkunden, einen Perspektivenwechsel zu ermöglichen und Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten.

Das am Einzelfall flexible und zielgerichtete Vorgehen bildet die Grundlage und kann einen Kontext schaffen, in dem Veränderung möglich wird und Entwicklungsschritte begünstigt werden.

 

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Mutter-Kind-Oase

  • Unser wöchentliches Angebot richtet sich an Mütter und deren Kinder im Alter von 0-12 Jahren, die sich in besonderen Lebenslagen befinden.
    Unter sozialpädagogischer Leitung zweier Fachkräfte besteht die Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen und in entspannter Atmosphäre, Austausch zu suchen, über Erziehungsthemen zu sprechen, Netzwerke und tragfähige Beziehungen zu knüpfen, die vor Isolation, Ausgrenzung und sozialem Rückzug bewahren.
    Zu ausgewählten Themen haben wir die Möglichkeit Fachreferenten einzuladen.Das Gruppenangebot ist kostenfrei und unterliegt der Schweigepflicht.

 


 

Jugendsozialarbeit an Schulen

Unterstützung und Förderung sozial benachteiligter junger Menschen

Jugendsozialarbeit an Schulen ist eine besonders intensive Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule. Sie soll sozial benachteiligte junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und fördern. Auch bei schwierigen sozialen und familiären Verhältnissen sollen dadurch die Chancen junger Menschen auf eine eigenverantwortliche und gemeinschaftsfähige Lebensgestaltung verbessert werden. Mit der professionellen sozialpädagogischen Hilfe zur Integration leistet die Jugendsozialarbeit an Schulen einen maßgeblichen Beitrag zur Chancen- und Bildungsgerechtigkeit.

Das Angebot wendet sich beispielsweise an junge Menschen, die Verhaltensauffälligkeiten zeigen oder die wegen ihrer individuellen oder sozialen Schwierigkeiten voraussichtlich keine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle finden. Unter anderem aber auch an diejenigen, die Drogenprobleme haben, unter Versagens- oder Schulängsten oder mangelndem Selbstwertgefühl leide oder ein erhöhtes Aggressionspotenzial und Gewaltbereitschaft zeigen.

In diesem Programm bieten wir in Zusammenarbeit mit der Jugendhilfe unter anderem Beratung und sozialpädagogische Hilfen, soziale Gruppenarbeit und Trainingskurse, Elternarbeit an.

Aktuell leisten wir Jugendsozialarbeit an der Grundschule Dasing und Mittelschule Stätzling.

 


 

Ansprechpartner für den sozialpädagogischen Fachdienst:

Sibylle Klinger
Heilpädagogin und Systemische Familientherapeutin
Hermann-Löns-Str. 2
86316 Friedberg
Tel.: 0821/26077-23
Mobil: 0151 11661790
Fax: 0821/26077-19
E-Mail: s.klinger@kinderheim-friedberg.de